Evidenter Gewinn für die Filiale

ROPO 2.0: Online-Kampagne lockt zu mehr Filialbesuchen.

Evidenter Gewinn für die Filiale

Online-Marketing wirkt sich positiv auf den stationären Vertrieb aus. Das zeigen die Ergebnisse aus der Pilotierung einer Filialbesuchsmessung, die SFP bei Google-Kampagnen künftig standardmäßig bereitstellt. Damit erhalten Institute ein umfassendes Bild ihres Performance-Marketings, das auch bei beratungsintensiven Produkten auf den Return on Investment von Kampagnen rückschließen lässt. Die Messung erfolgt über eine Hochrechnung aus den Smartphone-Standortdaten angemeldeter Google-Nutzer. SFP kann so feststellen, wie viele Besucher einer Geschäftsstelle vorher Kontakt mit einer Sparkassen-Anzeige bei Google hatten.

Für die Validierung wurden 25 Stadt- und Flächensparkassen unterschiedlicher Größen ausgewählt. So ermittelte man, ob die Messung auch für kleinere Institute funktioniert. Ebenfalls getestet: die gemeinsame Suchmaschinen-Kampagne von DSGV und Regionalverbänden. SB-Standorte sowie Filialaufenthalte unter fünf Minuten wurden ausgefiltert.

Das monatliche Google-Mindestbudget einer Sparkasse für die Filialbesuchsmessung liegt bei circa 2000 Euro über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten, um ausreichend Klicks zu generieren, die Filialbesuche nach sich ziehen. Überraschend positiv: Durchschnittlich lagen die Kosten je Besuch bei 4,83 Euro, bei den zentralen Kampagnen der Gemeinschaftskommunikation sogar nur bei 2,84 Euro.

Ansprechperson für Journalist:innen
Andrea Steinwedel

Referentin Konzernkommunikation


+49 711 782-22102