digital.now flexibel

NEU: Das Lizenzmodell für Schulungen im kleinen Rahmen

digital.now flexibel

Digital fit und sprechfähig im Kundenkontakt zu sein – das vermittelt die Onlineschulung digital.now in 13 Modulen seit Mai letzten Jahres. Mit neuen Lizenzmodellen sind die Institute nun deutlich flexibler in ihren Möglichkeiten, die Mitarbeiter zu schulen. So können Neukunden seit März wählen zwischen den Basispaketen (Institutslizenz fürs ganze Haus) und jetzt auch den Zielgruppenpaketen (jeweils 50 Mitarbeiter pro Paket). Denn einige Institute beabsichtigen, nur bestimmte Abteilungen oder Bereiche zu schulen. Andere Sparkassen wollen nach einer abgelaufenen Institutslizenz neue Mitarbeiter, Rückkehrer aus Elternzeit oder längerer Krankheit digital fit machen. Hier passen die ebenfalls neuen Nachschulungspakete: drei Module mit aktualisierten Inhalten samt Abschlusstest. Die Inhalte und Themen aktualisiert der DSV fortlaufend, zuletzt mit dem Modul 13 zum Firmenkundengeschäft.

Mit 50er Lizenz gezielt schulen

Ob großes oder kleines Paket: Mit dem Abschlusstest wird das erfolgreiche Absolvieren der Schulung samt 6 IDD-Punkten zertifiziert. Da die Selbstschulung modular aufgebaut ist, kann man seinen individuellen Lernweg auch an Wissenslücken ausrichten. Somit ist das WBT für alle geeignet, vom Azubi über gestandene Berater bis zum Vorstand. digital.now ist nun auch über den Business-Shop bestellbar. Weiterhin bieten die Schulung bereits sechs Regionalakademien an – auf dem Weg zu einem bundesweit einheitlichen Handeln im Rahmen der digitalen Transformation. 

Die Lizenzmodelle: www.dsv-gruppe.de/dsv/digital-now.

Ansprechperson Produkt
Margarita Lenn


+49 711 782-21953


Ansprechperson für Journalist:innen
Andrea Steinwedel

Referentin Konzernkommunikation


+49 711 782-22102