Digital mit DiAS

PORTAL: Einfache Archivierung aller Dokumente mit DiAS

Seit Januar bietet die S-Management Services (S-MS) die Finanz-Nomenklatur des DSGV unter dem neuen Namen „Digitale Aufbewahrungsstruktur“ (DiAS) an. Sie ist die fachlich-technische Empfehlung für die digitale Archivierung von Dokumenten in den Bereichen „Kundenakte“ und „Betriebsakte“ in allen Sparkassen. Die S-MS versieht die Archivierungsstrukturen mit Empfehlungen zu Definitionen,Hinweisen zur Archivierung von Dokumenten und mit Aufbewahrungsparametern. Im Digitalzeitalter wird die strukturierte und digitale Dokumentenarchivierung zum Muss für alle Sparkassen – vernetzt mit OSPlus-Anwendungen und ProzessPlus-Prozessen.

Für die Vertragssparkassen entsteht aktuell in der IT-Umgebung der S-MS ein Download für Aufbewahrungsstrukturen. Hinzu kommt ein DiAS-Postkorb für Austausch und Anfragen sowie ein neues DiAS-Portal. Auf der Website der S-MS finden Institute künftig alle relevanten News zum Leistungsangebot plus exklusive Infos im Login-Bereich. Weitere zentrale Themen, die im Fokus stehen: die kontinuierlichen Aktualisierungen des vom DSGV übernommenen Bestands und die Weiterentwicklung der Betriebs- und Kundenakte. Dazu gehört auch die Vernetzung von Formularen mit den Dokumententypen. Die Weiterentwicklung von DiAS im Zusammenspiel mit dem OSPlus-Archiv stärkt die zukunftsgerichtete Zusammenarbeit mit Sparkassen und Verbundpartnern. Zielführend ist deshalb eine breite Kundenbasis für DiAS. Allen Vertragssparkassen liegt das Vertragsangebot vor – Fragen hierzu beantwortet bei der S-MS als verantwortlicher Fachexperte Julian Bär.

Ansprechperson für Journalist:innen
Andrea Steinwedel

Referentin Konzernkommunikation


+49 711 782-22102