Switch in neue Kundenwelt

Interview mit Andreas Riepen (Sparkasse Südholstein): Wie mit der Digitalen Kundenwelt (DKW) und S-Cashback der Strategiewechsel gelingt.

Switch in neue Kundenwelt
Andreas Riepen Referatsleiter Produkt- und Vertriebsgestaltung bei der Sparkasse Südholstein.

Welchen Erfolg brachte der Strategiewechsel?
Die Zahl der stark digital orientierten Kunden wächst. Da sind Near-Banking-Angebote via Show-your-Card nicht mehr zeitgemäß, anders als S-Cashback und die DKW mit regionalen Händlern und Onlineshops. Vom Strategiewechsel bin ich überzeugt. Unser neues Angebot ist erfolgreich, weil alle Teilnehmer deutlich mehr Vorteile genießen. So konnten wir seit Start am 1. April bereits 2.000 registrierte, aktive Kunden für die DKW gewinnen und für S-Cashback 100 neue regionale Händler. Wie relevant wir das Thema einschätzen, zeigt die Tatsache, dass wir extra eine eigene Stelle dafür geschaffen haben.

Was überzeugt besonders an der Lösung der S-MM?
Weil das Angebot äußerst attraktiv ist, wird es gut angenommen. S-Cashback und DKW ergänzen sich optimal. Da S-Cashback ein bundesweit offenes Programm ist, können unsere Kunden deutschlandweit bei Händlern Cashback sammeln. Die gesammelten Beträge lassen sich im Prämien-Shop der DKW einlösen, in höherwertige Gutscheine umwandeln, spenden oder aufs Konto überweisen. Damit haben wir ein echtes Alleinstellungsmerkmal im Markt – mit direkt an der Ladenkasse automatisch generierten Vorteilen. Und: Die DKW ist mit ihren Modulen für uns weiter ausbaufähig.

Was ist der größte Benefit der Workshops?
Besonders wichtig waren uns die Themen Administratives, Kommunikation und Händlerakquise. Die S-MM vermittelte alle Inhalte kompetent und mit Leidenschaft fürs Thema. Von der strategischen Planung bis zur Umsetzung begleitete sie den Prozess hoch professionell.

Ansprechperson für Journalist:innen
Andrea Steinwedel

Referentin Konzernkommunikation


+49 711 782-22102